Krise bei Zeitungen in Bielefeld

In den letzten Jahren wir bei den Printmedien immer wieder über die Krise geklagt. Auch bei den Zeitungen in Bielefeld hat sich der Begriff etabliert. Dabei handelt es sich aber nicht eine temporäre Wirtschaftssituation, sondern um einen technologischen Wandel, den viele Printmedien verpasst haben.

Wer heute den neuesten Roman seines Lieblingsschriftstellers lesen möchte, der brauch nicht mehr zum Buchhändler zu laufen und darauf zu hoffen, das ein Exemplar bereit liegt. Heutzutage kann sich der Liebhaber guter Bücher es sich auf dem Sofa bequem machen und mit dem Kindle die neuesten Bücher in Minuten laden. Selbst das Anlesen von anderen Büchern ist möglich, die meisten Bücher bieten eine Leseprobe an. Moderne Medien waren noch nie so einfach zu bedienen.

 

Kindle 3“ (CC BY 2.0) by kodomut

 

Die Printmedien, die heute noch über die lang währende Krise klagen, haben einfach den technischen Fortschritt verpasst. Die Zeitungen in Bielefeld, die noch keine elektronische Ausgabe anbieten, haben den technichen fortschritt verschlafen und befinden sich aus eigener Schuld in einer wirtschaftlichen Notlage!

 

Bildrechte Artikelbild:  „Newspapers B&W (2)“ (CC BY 2.0) by NS Newsflash

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright bielefeld-blog.de 2018
Shale theme by Siteturner