Schlagwort-Archiv: Werbung

Facebook enttarnt

Vom Netzwerk zur Cash Cow: Facebook wird ein immer wichtigerer Werbeträger und wandelt auch in Deutschland auf den Spuren von Google. Der deutsche Vermarktungschef Scott Woods, ein früherer Google-Mann, nennt zwar keine Umsatzzahlen, sieht aber bereits 16 Prozent aller Werbeeinblendungen im deutschsprachigen Internet bei Facebook – vor einem Jahr seien es erst 3 Prozent gewesen. In den USA konzentriert Facebook nach eigenen Angaben bereits 28 Prozent aller Online-Werbeeinblendungen auf seinen Seiten. Neuerdings können Firmen dort Aktionen wie das Check-In eines Nutzers bei Starbucks promoten und als „Sponsored Story“ gegen Bezahlung herausstellen lassen. So rauscht es heute durch die Presse. Aha. Erst nett und süß und huppidruppiwunderbar alle auf die Plattform holen, dann die Adressen undercover verkloppen und schließlich die nächste Web-Blase aufbauschen.

Wer will, bitteschön. Aber wundert Euch nicht, wenn da fleißig von der Zuckerberg-Truppe Inhalt mit Werbung, Undervocer-PR zum Wohle des Heiligen aus den USA vermanscht wird.

Wie die „Wirklichkeit“ aussieht, kann man dieser Meldung auf „pressetext.de“ entnehmen:

Das Zusammenkommen mit potenziellen Geschäftspartnern in der realen Welt – das sog. Networking – ist für das Geschäft wichtiger als das Online-Marketing über das Web 2.0. Diese Schlussfolgerung lässt sich aus einer gemeinsamen Studie des Münchner Unternehmerkreises Informationstechnologie (MUK IT, www.muk-it.com) und der PR- und Social Media-Agentur European Marketing Communications (euro.marcom, www.euromarcom.de) ziehen. Grundlage bildet die Befragung von über 150 vornehmlich inhabergeführten Software- und Servicehäusern sowie IT-Beratungsfirmen aus Deutschland. Laut Umfrage sind über drei Viertel (76 Prozent) der IT-Führungskräfte in erster Linie daran interessiert, ihr persönliches Networking zu verbessern, um damit das Geschäft in
Schwung zu halten. Hingegen wollen „nur“ knapp die Hälfte (49 Prozent) das Web 2.0 für ihr Marketing einsetzen.