Schlagwort-Archiv: Tony Blair

Tony, der Kadavergehorsame

„Manche Leute fragen mich auch heute noch: ‚Warum haben Sie damals diese Entscheidung getroffen, von der Sie wussten, dass sie so unpopulär ist‘ Meine Antwort lautet: Weil ich nach wie vor fest daran glaube, dass man bei bestimmten politischen Entscheidungen ganz einfach kein Risiko eingehen darf. Aus diesem Grund würde ich heute in der Frage des Iran exakt genauso handeln wie damals im Irak. Ich würde diesem Land unter gar keinen Umständen erlauben, Atomwaffen zu entwickeln.“

Das ist eine der markigen Aussagen des Herrn Blair, dem ehemaligen Schoßhündchen eines gewissen Hern Georg W, Bush. Bei jenem Konzern in der kleinen Nachbarstadt, der so gar keine Hemmungen hat, hat er seine Biografie herausgebracht und war jetzt da, um seine sabbligen Thesen abzusondern. Und alle, alle kamen. Die Gazetten, ob groß oder klein schauten und hörtehn dabei zu, wie er dort „Tee trank“.

Tony hat nichts gelernt. Bertelsmann & Co.wollen und werden nichts lernen, was weniger Show und Remmidemmi bedeuten würde und über unsere leutseligen Medien hier brauchen wir ohnehin nicht sehr viele Worte zu verlieren. Schließlich war der Tee im Random-House sicher kostenlos. Da wird so ein kruder Typ wie Blair immer als „Vorbild“ hingestellt, auch wenn viele seiner Landsleute ihn als hunderttausendfachen „Mörder und Arschkriecher“ sehen, der Großbritanninen Unsägliches eingebrockt hat.