Schlagwort-Archiv: Staatsfersnehen

Zumutungen für Zwangsgebühren

Es ist schon grandios, was das Staatsfernsehen da veranstaltet. Erst wird Zwangsgebührenfinanziert der Reformunfähige Papst auf einem ehemaligen Militärflughafen präsentiert (Bettina W. durfte dann wohl im „Vier-Augen-Gespräch“ am Rande des Flugfeldes „das“ Tattoo vorführen) und danach gibt es bei „Jauch“ das „Solo einer unfähigen Regierungschefin“ in der Woche der Eurozumutungen. Da rege sich noch einer auf über die Verglorifizierung der DDR-Größen. Was hier im Staatsfernsehen abging übertraf das um Lichtjahre. Abgesehen von der schwachen Vorstellung und Argumentation der Amateurökonomin. Jetzt sollten wir aber endlich die wunderschönen Aufmärsche von Heer, Luftwaffe und Marine unter kollektivem Niederknien des Volkes vor der Herrscherin am Jahrestag ihrer Machtergreifung bekommen.