Schlagwort-Archiv: Politbüro

Politbüro läßt grüßen

Der schwarze, gepanzerte Audi A 8 (21 Liter auf 100 km auf Steuerzahlerkosten) hielt exakt zur besten Fernsehsendezeit vor der Wolfsburger Haupttribüne. Eine Extrakamera des Staatsfernsehens ARD hielt auf den sich öffnenden Wagenschlag. Eine pralle rote kurze Jacke stieg aus. Die Kamera blendete ab. Dann Stadioninnenraum. Die Fußballdamen von Schweden und USA wurden gezeigt. Schnitt auf die Haupttribüne. Da saß die rote Jacke inmitten „ihrer Mädels“ von der deutschen Nationalmannschaft und amüsierte sich auf Steuerzahlerkosten herzlich. Die dralle kurze rote Jacke spannte. Immer wioeder Schnitte während des Spiels, in dem der große Favorit „unserer ameriaknischen Freunde“ den Schwedinnen unterlag. Die Staatsratsvorsitzende klatschte wieder Coekerös in die Patschehändchen. War ja nicht wichtig, was die Vertreter der dämlichen dummen Deutschen da im Reichstag zur Weigerung des Politbüros sagten. Was geht das Volk an, wohin und in welche Kriesengebiete an an welche Despoten eine kleine aufgestiegene Ex-Physikerin Waffen, die auch eigene Bürger wegräumen können, verscherbelt.

Hauptsache, Angela „Erich“ Merkel hatte Spaß bei einem Spiel, mit dem Deutschland eigentlich noch nichts zu tun hat. Die Bilder im des aus den Nähten platzenden roten Blazers im Staatsfernsehen waren wichtig. Inmitten „ihrer Mädels“. Ihr Pressesprecher, jener Ex-ZDF-Heini, weiß schon, wie man „Bilder“ inszeniert. Daß dabei aber Millionen umschalteten, ficht Frau Vorsitzende nicht an.