Schlagwort-Archiv: Moral

Sie war erst 16….

Er heißt Christian von Boetticher.
Er heult wie ein Waschweib in die Kamera.
Er ist zurückgetreten.
Er war Landeschef der ebenso ruhmreichen wie skandalösen CDU im meerumschlungenen Schleswig-Holstein.
Er repräsentierte eine „christliche“ Partei.
Er predigte anderen Wasser.
Er selbst trank nur Wein.
Er hob den moralischen Zeigefinger. Wie die gesamte Partei mit dem „C“.
Sie war erst 16.
Es war angeblich Liebe.
Bei wem?

Meinetwegen. Aber wer anderen Moral predigt, sollte sie gefälligst schon selbst leben.
Schleswig-Holstein hätte die Chance gehabt, eine bis dahin 18 jährige „Landesmutter“
zu bekommen.

Moral? Sowas Altmodisches

Die Medien sind heute voll von der seltsamen Moral dieser Regierung. Panzerdeal mit Saudi-Arabien. Thomas die Misere sagt: „Bürger, das geht Euch nichts an. Geheim“. Ägypten. Libyen und sonstwo hin. Die Frau aus Templin mit der Truppe Geschädigter hat offensichtlich Null Hemmungen, wenn es um Waffenlieferungen aus der Rüstungsschmiede der Welt geht.

Aus der geduckten schwarzen Fraktion im Rathaus, die so wortkarg ist, daß wir schon Zweifel hegen, ob sie überhaupt noch existent ist, ist ebenso wenig etwas zu hören wie vom gelben Freicorps. Moral braucht man ja auch nicht. Man kassiert, hält das Volk wissentlich blöd und was ein richtiger CDUler ist, der betet das locker im Beichtstuhl mit sex gemurmelten Rosenkränzen ab. Merke (l): „Wo CDU drauf steht hat das noch lange nichts mit christlich zu tun“.

Bleibt die Hoffung, daß Mutti mit den ungelenken Klatschehändchen nicht heute Abend bei den Damen gegen Frankreich im Mönchengladbacher Stadion hockt und wieder Begeisterungsanfälle im Joe-Cocker-Stil mimt.