Schlagwort-Archiv: Maut

Angela „denkt über Maut nach“ und wir über Angela

Sie haben in den letzten Jahren die Straßen im ehemaligen Westdeutschland so verkommen lassen, wie sie es in der ehemailgen DDR taten. Die grandiosen Verwalter des angeblichen Mangels packten die reichlich per Autofahrer eingesammelte Kohle aber nicht in neue Asphaltdecken sondern kauften „30“-Schilder und „auf eigene Gefahr“. Die ehemalige FDJ-Funktionärin, der die hochgehende Mauer 1989 ziemlich Sauna war, hat eine neue Idee „Man könnte ja mal über Maut nachdenken“. Man könnte auch die kommenden Wahlen und die nächste Bundestagswahl dazu nutzen, die Dame aus dem Kanzleramt zu verjagen… Aber dann führen Trittin und die Stones „Tempo 80 auf Autobahnen“ und E 70 ein.

Die grünsten Träume werden wahr

15.04.2010
Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hat am Donnerstag die Einführung einer Pkw-Maut abgelehnt. In der laufenden Legislaturperiode wird keine Pkw-Maut eingeführt, so der Verkehrsminister.

18.04.2011
Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung mehrere Modelle für eine elektronische Pkw-Vignette durchrechnen lassen. Das berichtet die Zeitung (Montagausgabe) unter Berufung auf ein ihr vorliegendes vertrauliches Papier aus dem Bundesverkehrsministerium unter der Überschrift „Verschiedene Szenarien für eine e-Vignette auf Bundesautobahnen und Bundesfernstraßen“.

Heute in Bielefeld:
„Die geplante Maut wird auf dem Bielefelder Ostwestfalendamm in einem ersten Hauruck-Test erprobt. Dazu hat die grüne Dezernentin A.R. die Fahrbahn mit Baken so zustellen lassen, das nur noch einspuriger Verkehr möglich ist. Rund 55 freiwillige Helfer mit umgehängten Mauttäschlein werden am Beginn der einspurigen Fahrbahn so tun, als ob sie bereits kassieren würden“. Aus einer noch nicht existierenden Pressemitteilung der Ratsjunta zum Thema „Ostwestfalendammstaus“.

Sie glauben als Autofahrer, Sie träumen? Von wegen. Das ist nur die sinnvolle Ergänzung zu DM 3/Liter Benzin. Die grünsten Träume werden derzeit wahr 🙂

Berliner Geistesmautblitz

Die Ausdehnung der Lkw-Maut auf rund 1000 Kilometer vierspuriger Bundesstraßen rückt näher: Der Verkehrsausschuss des Bundestages billigte mit seiner Koalitionsmehrheit eine entsprechende Vorlage der Bundesregierung mit einigen Änderungen, wie der Bundestag mitteilte. Am Freitag entscheidet das Parlament abschließend darüber. So huscht es grade über die Presseticker. Genialer Einfall. Nur „die an Autobahnen anbindenden Bundesstraßen“ (das wäre dann wohl der Südring von der Abfahrt Sennestadt) sollen bemautet werden. Offensichtlich fahren Politiker keine zweispurigen Bundesstraßen. Schon mal hinter einem 40-Tonner einen Kilometerlangen Stau erlebt?