Schlagwort-Archiv: Leineweber

NW: Stellvertreter Gottes?

Liebe NW, die Du doch sonst so klug guckst, uns Heidi HagenP, Kurt Ehmke, den Chefredaktor aus dem Rheinland und eine neue Superdupirotation in Senne geschenkt hast und immer noch nicht weißt, wie man mit „Wikipedia“ umgeht, guck mal hier:

Der Papst versteht sich als Nachfolger des Apostels Petrus, der nach der Überlieferung um das Jahr 67 in Rom den Märtyrertod erlitt. Nach Auffassung der Katholiken und einiger anderer christlichen Kirchen war Petrus erster Bischof von Rom.[4]

„Bitte mach ein Foto“

Das Fenster im Erdgeschoß des Rats stand auf. Eine blonde Lehrkraft dozierte über die 6. Gleichung mit zwei Unbekannten. Das Äffchen stand am offenen Fenster. „Fotografier mich. Bitte“. Er hatte die Profikamera gesehen. Na gut, Schlingel. Aber nicht der Studienrätin sagen….

… der Dachdecker hoch oben auf dem angekokelten „Lehners“ feixte sich eins…

… und pfiff einer UPSse hinterher. Werden chicer, seit sie auch weibliche Zustellerinnen haben. Aber dieses kackbraun. Ist das wirklich gut?

Was diese Damen auf dem Alten Markt nun nicht wirklich interessiert. Eine hatte sich einen SØR geleistet und auf unserem Rückweg standen sie immer noch. Nur die Tasche war abgestellt und die Frage hing in der Luft: „SIR?“ Der vorbeimarschierende altgediente Ehemann schaute mißbillgend, als sie wohl antwortete: „Na, einen richtigen Kerl bei SØR“.

Die gigantische Stadt liegt übrigens jetzt nicht mehr an der Lutter sondern an der SALE. Beim Mitternachtsshoppen am Samstag und den kochenden „Fünf“, die nach dem Ausstieg von Waterbör-Wulle nur noch „Vier“ sind, aber „Fünf“ heißen, soll wohl viel Kaufe abgegriffen werden.

Direkt hinterm wie immer sprachlosen Leineweber stehen sie, die „Fünf“ und kochen auf.

Wahrzeichen im Wald

.

Nicht so genau nimmt’s die Souvenirfabrik, wenn es um ein paar olle Wahrzeichen auf Porzellantellerchen geht.
Da steht der Leineweberbrunnen wohl im Teutoburger Wald und auch das Crüwellhaus irgendwo im Grünen … weil „die Stadt Bielefeld? Gibts doch gar nicht … “

Ja, so trägt man Legenden in die Welt hinaus!

 

Wann kriegen wir denn eine Kaiserin ?

Ihr Liebelein, die – haben da „Führungskräfte“ mitgewerkelt? – NW macht auf mit der allerliebsten daheim in Puschen rumschlurfenden Halbdeutschen Victoria von Schweden. Das freut viele Mamas und heimliche Royalisten, denen der Guttenzwerg nebst Stefferl so unsanft weggebrochen war. Ein dreifach „Hej, Hej, Hej“ nach Drottningholm. Ansonsten werden sich nachher die Massen beim „Leineweber“ in der größten Stadt zwischen Hannover und Hamm drängen.

Übrigens: Die Pommes beim Belgier auf der Jöllenbecker sind besser als beim Leini seine Stände 🙂