Schlagwort-Archiv: Innenminister

Was nicht in der NW steht: Die Spendenaffäre des Innenministers

Der Innenminister des Landes NRW Ralf Jäger steht im Verdacht an illegalen Parteispenden beteiligt zu sein.
Zum einem wurden unter Jäger als Chef der Duisburegr SPD, alle Kandidaten, welche sich für den Duisburger Stadtrat haben aufstellen lassen, verpflichtet 800 Euro zum Wahlkampf bei zusteuern. Eine inoffizielle Verpflichtung gibt es bei den meisten Parteien, bei der Linken wird z.B. verlangt einen Teil der Aufwandsentschädigung abzugeben. Nur sind das nur mündliche Vereinbarungen, in Duisburg haben sie nur eine schriftliche Verpflichtung verlangt.
Brisanter ist dagegen Ralf Jägers Verhältnis zu dem Krefelder Rechtsanwalt Vauth. Gegen Vauth laufen mehrere Ermittlungsverfahren, weil er für etliche juritische Gutachten für SPD-nahe gemeinützige und kommunale Organisationen erstellt im Raum Niederrhein beuaftragt wurde. Nach Entlohnung durch die Organisationen ging dann Geld auf das Spendenkonto des entsprechenden SPD-Ortsverein ein. So auch bei der GfB (Gesellschaft für Beschäftigungsförderung), in welcher Ralf Jäger im Aufsichtsrat sitzt. Die erstellten Gutachten sind nach Aussage von David Schraven vom WAZ-Recherche Blog auf dem Niveau der Guttenberg Dokrorarbeit. Die Gutachten wurden allerdings mit über 10.000 Euro entlohnt.
Zu dem Skandal von dem inzwischen schon auf SPON, heise, Neues Deutschland, … berichtet wurde, findet sich in dem SPD-Blatt der NW nix.
Morgen ist die Affäre Thema des Innenausschusses, vielleicht berichtet dann die NW …