Schlagwort-Archiv: Die Fünf. Pit

Der steinerne Schattenriss

Irgend jemand hatte auf den Parkomaten hoch oben am Parkplatz knapp unterhalb des Steinhaufens Sparrenburg mit rotem Filzstift stilsicher geschrieben: „Dieser Automat heißt Pit. Er funktioniert mal. Mal nicht. Geldeinwurf auf eigenen Gefahr. Exakt wie diese Stadt„. Wir versuchten es. Unsere 1-Euro-Stücke schluckte er ebenso wenig wie die anderer Leute. Der umringte Automat „Pit“ hatte kein Erbramen. Dann versetzte jemand „Pit“ einen Tritt an die Stange. Und siehste. „Pit“ gehorchte und spukte plötzlich Parkscheine aus.

Aus 50 Metern Entfernung wirkte der Turm der Burg mit der Sparrenfahne wie ein Scherenschnitt. Ein unwirklicher Schattenriß.

Noch wussten wir nicht, daß der Innenraum vorm Burgrestaurant wegen einer „Privaten Gesellschaft“ gesperrt war. Ein Kontrabaß lag achtlos vor dem Eingang am Boden. Am Grill sahen wir sie fummeln, die Niegisch-Wirte. Warum, wieso, für wen erschloss sich nicht.

Dann konnten wir ja wieder gehen. Nicht ohne dem Kontrabass „Bis die Tache“ zu wünschen. Ob da eine Leiche drin war. Wer weiß?