Schlagwort-Archiv: Bielefeld-BlogI

„Europa vor den Kopf gestoßen“?

Mit seiner Ankündigung, die Griechen über den unpopulären Sanierungskurs des Landes abstimmen zu lassen, hat Premierminister Giorgos Papandreou das europäische Ausland hart vor den Kopf gestoßen. Die Regierungen Deutschlands und Frankreichs zeigten sich zugleich überrascht und besorgt. FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle forderte die Europäer auf, sich gegen einen Staatsbankrott Griechenlands zu wappnen. Aus diversen Pressemeldungen.

„Vor den Kopf gestoßen“? weil die jetzt abstimmen sollen, die es betrifft? Wir hier in der „goldenen Bundesrepublik“ hält Madame Merkel ja im Gegensatz zur ihr selbst nicht für fähig, darüber abzustimmen. Honeckers personifizierte Rache an allen jenseits der ehemaligen Mauer wird dafür dereinst die Quittung kriegen.

„An der Untergrenze der Zeitarbeitstarife“

Der schnelleste Wendehals der internationalen Politik, eine Madame M. hat die nächste Pirouette geschlagen. Jetzt soll ein Mindestlohn“ her. Orientiert an Untergrenze der Zeitarbeitssklaven. Aushalten sollen es Firmen und Gwekschaften selbst. Donna Lüttchen tippt wieder mal mit dem eregierten Zeigefinger an die Stirn und sagt: „Die Trulla merkt, wie ihre Macht schwindet wie Schnee in der Sonne“.