Schlagwort-Archiv: Autos

Wie, haben die ne Filiale?

So, die größte Stadt zwischen Hannover und

eröffnete heute Am Stadtholz Architekt Stopfels (Ja, der wunderbare Mann, dem die verkorkste Haupttribüne der ARMinia zusammen mit R. Kentsch einfiel) sein Denkwerk,< , Stilwerk, Lenkwerk.

Dabei dachten wir schon, dieses im Versmolder Outback befindliche Areal sei eine Filiale davon.

Also ein Teil der ehemaligen Industriebrache Luftwaffenausrüstungsamt Am Stadtholz (Richmond-Kaserne). Künftig gucken also rechts aus den Amts-Gebäuden Migrantenanwärter und Asylbewerber auf die Harley Davidsons, alten und halbalten Autos und die Büros von Steuerberatern, Versicherungsmaklern, Eventlern, städtischen Archäologen. Wir haben ja schon eine ganze Menge von Automuseen gesehen, aber der Sinn dieses Motorradladens mit Autoausstellung in Glasgaragen entschließt sich uns nicht wirklich. Vielleicht sind wir aber auch zu dumm dafür. Oder begreifen nicht, warum die Spasskasse da Millionen geben wollte. (Stadtumbau heißt das Zauberwort). Für ein Café auf dem Kesselbrink ist kein Geld da. Sagt die Stadt. Sie sollten alte Autos dazustellen. Versmold hat jede Menge davon.

Bielefeld und die Autos

.

In der großen Stadt: 2 Herforder parken für 3

In der Fußgängerzone: Jede Menge Neuwagen. Sie sehen alle sehr ähnlich aus.
Man kann sie nur am Preis unterscheiden.



„La Strada Classic“:
Hier gibt es ein paar Autos, die man gut von den Buden unterscheiden kann:

Das Angebot ist sehr übersichtlich …

Schwanzvergleich! Ein Höhepunkt der Veranstaltung:

Und gegen 16 Uhr …

… ist die Sache gelaufen.

Ach, Hans-Rudolf, so kann die Show aber einpacken!

Bielefeld bleibt trotzdem schön:

Und es gibt immer irgendwo einen interessanten Hinkucker: