Schlagwort-Archiv: Athen

Nun „spart“ der nackte Bosporus-Mann

155 Stimmen stimmten im griechischen Parlament für die aufdiktierten EU-Bedingungen. Die wirklich Betroffenen standen ohnehin außen vor. Wer galubt, Griechenland sei jetzt gerettet und die EU-Almosen aus unseren Steuergeldern fließen wirklich dahin, wo sie eigentlich hingehören, glaubt auch an den Weihnachtsmann. Aber kann der überhaupt Sirtaki beim Bifteki?

Jamas. Ein Ouzo geht noch.

„Jammas“! Das Wunder von Panathinaikos

Also schenken wir uns erst mal einen Ouzo ein. Jammas! Laut BLÖD holen die Griechen Milliarden von ihren Konten und gleichzeitig soll das „Wunder von Panathinaikos“ schon voll im Gange sein. Angeblich sparen die Griechen wie die Verrückten. Wohlgemerkt, die „normalen“ Griechen. Nicht die Reeder, die Spekulanten, die Waldanzünder, die Schmiergeldempfänger. Weil die genauso wie hierzulande wissen, wie man das ganz schlank macht. Jammas. Noch einen Schluck.

Die OECD sagt, Griechenland spare „so konsequent wie kein anderes Industrieland in den vergangenen 25 Jahren“. Schon für das kommende Jahr könnten die Griechen zudem wieder auf Wachstum hoffen.

So kann man dann die Spekulantenkonten involvierter deutscher Banken wirklich ganz kocler wieder aufpäppeln. Mit beschissenen Bürger-geldern natürlich. Damit der Rubel wieder rollt. Bleibt die Frage: Warum kriegen wir trotz Lohndumping ohne Ende incl. Bürgerbetrug die deutschen 2 Billionen nicht kleiner? Weil es eben wie immer ist: Glaub keinem Politiker, der Dich fröhlich sicher über den nichtvorhandenen Zebrastreifen bringen wiill. Er hat von Natur aus vor, Dich zu leimen. Deshalbn brauxchen wir den Athener Stuß auch nicht einen Seklunde zu glauben. Es sei denn, Niarchos & Co. hätte i der Lotterie 9 Richtige und wären bereit, das Geld dem grechischen Staat zu geben. Damit der tonnenweise Ouzo kaufen kann. Jammas und Sirtaki!