Archiv für den Autor: Ateunddiefurien

Über Ateunddiefurien

50plus, lebenserfahren und poltisch engagiert.

und nochmal was Neues von der Firma mit ….

…dem Klammeraffen im Firmenschild…
Der neueste Trend gegen besonders sperrige Mitarbeiter: so geannte „Motivationsseminare“ – ein Vormittag mit der hochwohllöblichen Fir Frau E. höchstderoselbst. Da fallen dann schon mal so wundervolle Sätze wie dieser:
„Eigentlich ist ja nur DER Mensch vollkommen unabhängig, der bedürfnislos ist.“ Nachtigall ick hör dir trappsen…:-D
Mir fällt dazu ein Zitat aus Heinrich Heines „Wintermärchen“ ein. Da berichtet er von seiner Einreise nach Deutschland und von einem kleinen Harfenmädchen, das dort an der Grenze sitzt und singt:
„Sie sang das uralte Entsagungslied – das Eiapopeia vom Himmel,
womit man einlullt, wenn es greint, das Volk, den großen Lümmel…
Ich kenne die Weise, ich kenne den Text, ich kenn auch die Herren Verfasser.
Ich weiß, sie tranken heimlich Wein und predigten öffentlich Wasser…“
DEM ist glaube ich nichts hinzuzufügen…

mal wieder was neues vom „friendly“ Arbeitgeber ….

Hier haben sich ja schon einige Luft gemacht über die Galeere an der Alfred-Bozi Straße. Stimmt übrigens alles…
Der neueste Trend:die Geschäftsleitung macht systematisch Hatz auf die Altgedienten. Die will sie offensichtlich rausgraulen, weil ja Leute mit befristeten Verträgen billiger sind – und leichter loszuwerden wenn sie aufmucken.
Der übliche Terz: Einzelgespräche, angeblich schlechte Leistungen etc… und jetzt haben sie es auch mit den Arbeitszeiten…
Etliche Kolleginnen und Kollegen haben ja noch einen Zweitjob, weil man mit den paar Kröten natürlich nicht über die Runden kommt. Und DER findet – wenns im Dienstleistungsgewerbe ist – natürlich nachmittags statt. Und jetzt soll jeder ohn Ansehn der Person nachmittags angetanzt kommen – angeblich wegen der Erreichbarkeit. ANDERERSEITS werden aber massenhaft neue Leute eingestellt: überwiegend Frauen mit schulpflichtigen Kindern – und DIE „dürfen“ dann vormittags arbeiten.
Die allgemeine Stimmung mal wieder total im Keller, wer kann, duckt sich weg und lässt sich krank schreiben und etliche der Altgedienten haben bereits das Handtuch geschmissen oder glänzen durch Abwesenheit wegen Burn out….