Archiv für den Autor: Altherrenriege

Über Altherrenriege

Wir sind schöner als "Frau TV", besser als "Der internationale Frühschoppen", relevanter als "Das literarische Quartett", beliebter als die "Backstreet Boys" und berühmter als "Schöfferhofer Weizen"! Wir sind ein Fanal im weltweiten Meer der Belanglosigkeiten!

Die architektonische Ausformulierung des Oberzentrums

bau1

In unmittelbarer Nachbarschaft korrespondiert hier eher südlich geprägte
stimmungsvolle
Lässigkeit des Pittoresken mit entschlossener Monumentalität
als städtebaulicher Ausdruck visionärer Urbanität …

bau2

 

 

2007: Der Bielefelder Phallus-Schnaps hier erstmals im weltweiten Netz!

Der legendäre Bielefelder Phallus-Schnaps:
(Präsentiert von der Altherrenriege)

schnapps2.jpg

Nur selten findet man ihn noch in den gastronomischen Fachbetrieben,
denn die trinkende Jugend setzt mittlerweile auf andere Powerdrinks.
Doch die fachkompetente Altherrenriege weiß Bescheid:
Der prozentstarke Energy-Klassiker in der (unter der Bezeichnung
„Bielefelder Brunftkugel“ bekannt gewordenen) typischen Flasche
setzt Kräfte frei, wo andere nur Flügel verleihen!

800-120

2007 präsentiert: Die Reliquie einer vergangenen Epoche

ascher.jpg

Ein Original-Objekt aus der Glanzzeit der Bielefelder Hotellerie
und ein echtes Stück Bielefelder Gastronomiekulturgeschichte:
Der vornehme Ascher für stilvolles Rauchen (einer aussterbenden
Kulturtechnik).

800-120

 

2006: Bielefeld fragt sich „Was will uns dieses moBiel-Plakat sagen?“

Ein ungelöstes Rätsel in der 800-jährigen Geschichte der Stadt:

Welche Botschaft soll sich in unserem Hinterkopf verankern?
Zu welcher Erkenntnis sollen uns solche Plakate bringen?
Wen sollen Sie ansprechen und was sollen die Angesprochenen tun?
Welches Ziel verfolgt mobiel mit dieser Kampagne und wird dieses Ziel,
wenn es denn (außer Geld zu verbrennen) eins geben sollte, was aber
nicht erkennbar ist, mit derlei Plakatmotiven erreicht?
Die Altherrenriege vermutet: So stellt sich Klein-Fritzchen die Werbung vor.

800-120

Samstagseinkauf in neuer Sachlichkeit

Angemessen zurückhaltend passt sich der Bielefelder Wochenmarkt in das Ambiente des neu gestalteten Kesselbrink ein.

pdhimfri

Weiträumig gestaltet sich hier das besondere Einkaufserlebnis und es sind nicht zuletzt die fröhlich farbigen Akzente, die das Auge der Besucher erfreuen.

bud4

 

 

Das provinzielle Bunker-Drama – jetzt online bei der ZEIT!

(…) Anderenorts wird viel Geld ausgegeben, um eine charismatische Stätte zu schaffen. Hier ist eine vorhanden, wird aber nicht verstanden. Und das gilt vermutlich nicht nur für Bielefeld, sondern für etliche Städte: Gewachsenes zählt wenig, vermeintlich Zukunftsträchtiges viel. Je spektakulärer, desto besser.Aber wie spektakulär ist der Bunker!

Hier gehts zum lesenswerten Artikel!

 

WERKraum Bielefeld

LENKWERK heißt die Schicki-Garage,
SINNWERK steht am Naturkosmetikladen,
EIGENWERK ist ein „Strickcafé“ und
DENKWERK nennt sich ein geplantes Dienstleistungszentrum des DRK.
Backwerk gibt’s zum Glück noch beim Bäcker um die Ecke, aber wir sind gespannt,
welcher Spezialbetrieb sich demnächst trendgerecht

FACHWERK nennen wird.