Archiv für den Autor: StadtNews

Jugendliche berfallen Schulklasse

Zwei Jugendliche haben eine Schulklasse samt Lehrerin berfallen. Die beiden Jugendlichen mit Schreckschusspistolen bewaffnet, strmten die die Sporthalle und zwangen die Schler sich auf den Boden zu legen. Die Tter wollten Wertsachen erbeuten. Allerdings werten sich die Schler und konnten die beiden 16 und 17-Jhrigen berwltigen. Trotz allem gelang einem der Tter die Flucht. Die Polizei schnappte den Flchtigen aber am Abend. Beide Jugendlichen wurden festgenommen und werden heute dem Haftrichter vorgefhrt.

Quelle: netzeitung.de

Frau stiehlt 62 000 Euro aus Hotelzimmer

Einem Mann wurden aus seinem Hotelzimmer in Bielefeld 62.000 Euro gestohlen.
Als der Mann einen Barscheck ber 70.000 Euro von einem Kunden am Freitag erhielt, lste er diesen in Bargeld ein und verstaute das Geld in einem Koffer mit Zahlenschloss.
Die mutmaliche Tterin sei laut Angaben des Mannes nur eine „flchtige Bekannte“. Allerdings erzhlte der Mann ihr von dem Geld und dem Aufenthaltsort des Koffers. Als der Mann kurz das Hotelzimmer verlie um sich Zigaretten zu kaufen, nutzte die gebrtige Brasilianerin anscheinend den Moment um sich mit rund 62.000 Euro der insgesamt 70.000 Euro aus dem Staub zu machen.
Man vermutet, dass die Frau sich mit dem Geld ins Ausland abgesetzt hat.

Quelle: e110.de

Handtasche aus einem Fahrradkorb gestohlen

Die 72-jhrige Dame war mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Bank, als sie feststellte dass sie ihre Kreditkarte vergessen hatte. Weil die Dame unter Zeitdruck stand, steckte sie ihre Geldbrse nicht wie gewohnt in die Gestasche, sondern in ihre Handtasche welche sie in den Fahrradkorb legte. In dem Portemonnaie befanden sich ca. 170 Euro Bargeld und persnliche Papiere. Als die ltere Dame gerade um eine Ecke fahren wollte, wurde sie von hinten geschubst, konnte sich aber gerade noch mal vor dem hinfallen retten. Ein Unbekannter ergriff pltzlich ihm vorbeifahren ihre Handtasche und verschwand. Die Frau nahm erst die Verfolgung auf, konnte den Tter aber nicht einholen. Die Handtasche wurde vom dem Tter auf den Gehweg geschmissen, von der Geldbrse fehlt jede Spur.

Quelle: polizeipresse.de

Selbstmord ungeklrt

Am Montagabend wurde eine 50-jhrige Krankenschwester aus dem Klinikum Mitte in Bielefeld tot in einer Toilette gefunden. Das Klinikum kann sich nicht erklren, wie es dazu kommen konnte. Fest steht, dass die Frau Selbstmord begangen hat. Sie hat sich mit einer Substanz umgebracht, zu der sie nach Angaben der Klinik keinen Zugang haben sollte. Momentan wird geklrt, ob es eventuelle Schwachstellen im Klinikum gibt, der wie die Krankenschwester an die Substanz gekommen ist. Die Bielefelder Polizei hat den fall ebenfalls untersucht und konnte bislang kein Fremdverschulden feststellen.

Quelle: wdr.de

Moppel-Dieb steckt fest

Zur Abwechslung gibt es hier mal eine wirklich witzige Polizeistory…
Der Einbrecher, ein 17 Jahre alter Jugendlicher war sicherlich heil froh, als ihn die Beamten der Bielefelder Polizei am Morgen aus dem Lüftungsschacht des Supermarktes befreiten. Der 1.75 Meter große und 90 Kilo schwere Moppel-Dieb blieb bei seiner Flucht in einer 30 mal 50 Zentimeter großen Luke hängen. Der Täter hatte im frühen Morgen den Alarm des Supermarkes ausgelöst, die Beamten sahen die Beine des jungen Mann in 1 1/2 Meter Höhe baumeln. Zu allem Überfluss stelle die Polizei auch noch fest, dass ihr „Opfer“ betrunken war.

Quelle: express.de

Schutz vor Taschendiebstahl

Die Zahlen sind erschreckend…In diesem Jahr lassen sich rund 400 Taschediebsthle in den Regionen um Bahnhfe herum verzeichnen. Im letzten Jahr waren es vergleichsweise nur 270. Gerade in der Vorweihnachtszeit ist besonders viel Vorsicht geboten – jetzt startet die Bundespolizeiinspektion in Bielefeld ein Prventionsprojekt gegen Taschendiebsthle. Geplant ist, dass Beamte den Reisenden auf den Bahnhfen in Ostwestfalen-Lippe Verhaltenstipps gegen Diebe geben.

Quelle: wdr.de

Erfolgreich zur Wehr gesetzt

Ein 70-jähriger, ehemaliger Nahkämpfer, konnte erfolgreich vier Angreifer abwehren.
Der Rentner wurde während seines Spaziergangs von hinten angegriffen und verteidigte sich mit dem, damals gelernten, Schulterwurf. Selbst als er schon am Boden lag, konnte der Rüstige Mann sich zur Wehr setzen. Mit Abschürfungen und Prellungen davon gekommen konnte der Mann seinen Weg weiter verfolgen, währenddessen einer der Räuber sich von seinen Kumpanen stützen lassen musste um zu entfliehen.

Quelle: sternshortnews.de

Feueralarm in der Uni

Heute Nacht kam es in der Uni Bielefeld zu einem Brand. Von Unbekannten wurde eine Papiertonne in Brand gesteckt. Dadurch entstand eine erhebliche Rauchentwicklung. Es entstand ein Sachschadden von 1000 Euro.

Quelle. polizeipresse.de

Aus brennenden Haus gerettet

Heute Morgen brach aus noch unbekannter Ursache ein Feuer im Dachgeschoss eines Wohnhauses aus. Schnell griff das Feuer auch auf die anderen Etagen ber. Unverletzt konnte sich die siebenkpfige Famiie aus den Flammen retten. Der Sachschaden beluft sich auf ca. 150.000 Euro. Das Haus ist unbewohnbar.

Quelle: wdr.de

Polizeiaufkleber abgeknabbert

Nach familren Streitigkeiten wurde ein Mann festgenommen und zum Polizeiwagen gefhrt. Bereits schon in der Wohnung wehrte er sich heftig gegen die Festnahme. Er wurde gefesselt zum Funkwagen gefhrt. Auf der Motorhaube des Steifenwagens wurde er dann festgehaten, wo er pltzlich anfing den Polizeiaufkleber der Motorhaube abzuknabbern. Hiebei wurde auch den Lack des Wagens beschdigt. Der Mann kam in Polizeigewahrsam.

Quelle: polizeipresse

2-jhrige mit Wasser verbrht

Gestern bereitete eine Mutter fr ihre 2-jhrige Tochter das Essen vor. Die 2-jhrige fing an zu quengeln das sie Hunger habe. Auf dem Herd stand eine grosse Pfanne mit Reis und Wasser gefllt. Im gleichen Moment griff das Mdchen nach der Pfanne. Das heie Wasser ergoss sich ber den Rcken des Mdchens und verletzte sie schwer. Die 2-jhrige kam in eine Spezialklinik fr Verbrennungsopfer. Das kleine Mdchen schwebt in Lebensgefahr.

Quelle: polizeipresse

Marokkaner attackiert

Am Samstag Vormittag wurde in der Innenstadt ein Marrokaner von Jugendlichen attackiert. Einer der Jugendlichen griff ihn an die Kehle und sagte „Der Auslnder muss raus“. Der zweite Tter griff den Mann dann mit einem spitzen Gegenstand an. Mit Stichverletzungen in der Brust und am Unterarm sowie einem Kratzer im Bauchbereich kam der Marokkamer in ein Krankenhaus. Die Polizei geht von einer fremdenfeindlichen Tat aus. Von den Ttern fehlt bisher jede Spur.

Quelle: e110

Zehn entlaufende Rinder

Gestern abend sind 100 Jungbullen von einem Bauernhof ausgerissen und halten die Polizei in Atem.
Da es schon dunkel wurde war es unmglich die Rinder noch in der Nacht einzufangen. So kam es zu Straensperrungen, Geschwndigkeitsreduzierungen und Verkehrswarnmeldungen. Am Morgen konnten nach langer Jagd immerhin schon vier Tiere eingefangen werden.

Quelle: polizeipresse

Mann nackt in fremder Badewanne

Einen ungewhnlichen Einsatz hatte die Polizei am Anfang der Woche. Die Beamten wurden von einem Bewohner einer Erdgeschosswohnung verstndigt, dass sich eine fremde Person in seiner Wohnung befinden wrde. Als die Polizisten eintrafen stellten sie fest, dass im Bad der Wohnung ein unbekannter Mann nackt in der Badewanne stand und dabei war sich abzuduschen. Der Unbekannte bat die Beamten, sich umzudrehen oder Eintrittsgeld zu bezahlen. Der offensichtlich verwirrte Mann erzhlte das er ber den Balkon in die Wohnung geklettert ist. Er wurde in Polizeigewahrsam genommen. Eine Strafanzeige durch den Wohnungsinhaber wurde nicht gestellt.

Quelle: polizeipresse

Benzin von PKW abgezapft

Eine Frau verstndigte die Polizei, als sie beobachtete das jemand Benzin aus ihrem Auto abzapfte. Sie konnte der Polzei eine genaue Beschreibung des Tters geben. Wenig spter konnte die Polizei den Tter auch stellen. In seinem Wagen fanden die Beamten einen Schlauch, Eimer, Trichter und eine Plastikflasche. Auerdem fanden die Beamten Werkzeug zum ffnen der Tankverschlsse.
Der Tter erhielt eine Anzeige wegen Diebstahls.

Quelle: polizeipresse

19-jhriger biss zu

Erst kam es zwischen einer Frau und einem Mann zu ppeleien und rempelein dann biss der Mann einfach zu.
Das Opfer kam mit zwei weiteren Freunden aus einem Schnellrestaurant, als der Mann die Frau anrempelte. Als er dann von der Gruppe aufgefordert wurde, dass zu unterlassen, machte er erst recht weiter. Der Gruppe reichte es und schmie den Mann zu Boden. Am Boden liegend griff er sich das Bein der Frau und verbiss sich sich in ihrer Wade. Als dann einer der Begleiter der Frau dem Mann die Nase zu hielt konnte das Opfer sich befreien. Die Frau lie sich im Krankenhaus behandelt und der 19-jhrige Mann wurde festgenommen.

Quelle: polizeipresse