Studie/NRW: Aus Bielefeld kommen die schlechtesten Autofahrer

Der Sender 1LIVE hatte eine Studie in Auftrag gegeben, um herauszufinden, wo in NRW die schlechtesten Autofahrer beheimatet sind.

Diese Studie ergab, das die Bielefelder Autofahrer am schlechtesten abschneiden. Sie müssen am häufigsten die Fahrerlaubnis zeitweise oder ganz abgeben. In Bielefeld waren die Bußgelder doppelt so hoch wie im NRW-Durchschnitt.

Sieger wurde der Rhein-Kreis Neuss. Dieser beheimatet die vorbildlichsten Autofahrer. Hier gibt es auch die wenigsten Blitzer.

3 Gedanken zu „Studie/NRW: Aus Bielefeld kommen die schlechtesten Autofahrer

  1. soeren.cz

    ob bei dieser „studie“ auch der berüchtigte blitzer am „bielefelder berg“ (A2) berücksichtigt wurde?

    dort werden doch jährlich zigtausende „schlechte“ autofahrer aus GANZ deutschland erwischt…

    1. Dougan Artikelautor

      In der Regel wird leider nur das Blitzaufkommen berücksichtigt. Auf Polizeistatistiken hat man wohl keinen Zugriff gehabt.

Kommentare sind geschlossen.