Zungenschnalzer des Jahres 2010: 26,5 Millionen €

p1000969.JPG

Nein, diese größte Stadt zwischen Hannover und Hamm kleckert nicht, wenn sie in Jahrzehnten Verkommenes kurz vor der Ernennungsurkunde des Denkmalschutzes abreißt oder aufpoliert. Die schöne Zahl da oben steht für den Betrag, der für den Neubau des „Technischen Rathauses“ benötigt wird. Bitte rechnen: 26,5 plus 16 Mio. für die Nissenhütte neben der Stadthalle = 42,5 Millionen. Kein Wunder, wenn man an wichtigeren Dingen dann extrem sparen muss.

Ein Gedanke zu „Zungenschnalzer des Jahres 2010: 26,5 Millionen €

  1. kath

    Ruhe in Frieden liebes Amato, auch wenn eine eurer Kellnerinnen dauernd Wasser über die Gäste geschüttet hat war der restliche Service doch immer freundlich und das Essen lecker!

Kommentare sind geschlossen.