Auch zu Silvester: Ein- und Aussteigen, nicht leicht gemacht.

busse.JPG

Unser Mitgefühl gilt allen älteren Mitbürgern und Mitbürgerinnen,
Kinderwagenschiebern und -schieberinnen, Gehhilfenbenutzern und -benutzerinnen,
Einkaufstütenträgern und -trägerinnen …

3 Gedanken zu „Auch zu Silvester: Ein- und Aussteigen, nicht leicht gemacht.

  1. Dougan

    Normalerweise, ich weiß selbst nicht ob Anrainer oder vom Busunternehmen selbst, wird eine Schneise an den Haltestellen gegraben, so daß ein problemloser Einstieg weiterhin möglich ist. Auf diesen Fotos vermisse ich diese jedoch. Das Mitgefühl gilt jedoch auch, allerdings jedem, welcher Probleme dabei hat.

  2. witheboard

    As I said some days before:

    Altherrenriege rules !!!

    Euch Allen hier im Blog viel Spass heute Abend und einen guten und stressfreien Rutsch (aber nicht an einer der ungeräumten Haltestellen) ins neue Jahr.

    Gruß witheboard

  3. Reno Vegas

    Wer gestern die Haltestelle „Arbeitsamt“ (Richtung Kesselbrink) bewältigt hat, der darf sich zu Recht „Enkel Luis Trenkers“ nennen!

Kommentare sind geschlossen.