sn850242.JPG

Soso, die NW hat jetzt also ein Wochenendmagazin. Eine bunte Mischung aus Fritz Pleitgen, Bad Oeynhausen, Kulturarena, Rätsel, unter 14 und einer Diskussion unter dem Titel „Schwarz-weiss“. Nicole Hille-Priebe haut beherzt wie immer in ihren Kommentaren Stinkstiefel Dieter Bohlen seine ganze Menschenverachtung und die unter Bertelsmann-Ägide von RTL produzierte Sangeskake um die Ohren, während Kollege Carsten Heil das blonde Großmaul aus Tötensen in höchsten Tönen als „Ganz Großen“ feiert. Na dann muß einem ja nicht mehr bange sein, wenn Heils Kommentar in dem fundamentalen Satz gipfelt: „Ohne Dieter Bohlen wäre Deutschland ärmer“. Wahrscheinlioch hat er bei Bohlens krankhafter Selbstdarstellung als Arschloch die Füße auf dem Couchtisch und trinkt ein herrliches Warsteiner aus Herforder Flasche.

sn850245.JPG