Die bewußte Verbreitung der Lüge

schweinegrippeidiotie.jpg

Ach, da guck mal einer an. Als die Pharmagangster so richtig Druck machten und Horrorstories vom Fließband produzierten, da hattet Ihr lieben NW-ler nichts Besseres zu tun, als jeden Tag dicke Ballen zu drucken. „Paaaaaaaaaaaaaaannndemieeeeeeeeeee. Millionen Tote“. Und jetzt ist sie so einfach vorüber, die Schweinegrippe? Toller Journalismus, der sich im Nachdrucken bewußt konstruierter Agenturmeldungen erschöpft. Aber einen Trumpf habt Ihr ja noch: Das Kliiiiiiiiiiiimmmaaaaaaaaaaaaaa. Vielleicht nutzt Ihr ja mal die Chance und recherchiert, wer hinter dem Schweinegrippenwahn steckte und Milliarden einsackte. Ist allerdings ein klein wenig aufwendiger als AP, dpa, AFP – Fahnen zu redigieren.

Verdammt, was ist mir grad warm.

16 Gedanken zu „Die bewußte Verbreitung der Lüge

  1. packer

    Naja, dafür kommt aus den Niederlande grade die Ziegenseuche rüber, rein zufällig wirkt der selbe Impfstoff da auch.. hm.

  2. rainman

    Ja, ich will die NW voller headlines über Marzipanschweinchen sehen!

    Warum muss ich nur immer an unseren OB denken, wenn ich das Wort Marzipanschweinchen lese?

  3. textexter Artikelautor

    Ghostwriter, da hast Du recht. Aber da ich schon beim Tippen des Wortes zittere, lass ich das lieber. Wird Zeit, daß wir alle gechippt werden. Verdächtig sind wir ja alle, nur wirkliche Terroristen, Bundestagsabgeordnete, Landtagsabgeordnete, sonstige Politiker, Bankster und Staatsbedienstete nicht.

  4. textexter Artikelautor

    … weil OBPit so Biolekig aussieht. Hmmmmmmmm. 2010 beginnt ja seine große Kochshow am Niederwall: „Leckeres aus leeren Töpfen“.

  5. michi

    Und morgen lesen wir: Verfettung durch Marzipanschweinchen. Es droht droht der Fettkollaps, lassen Sie sich noch heute impfen äh nein absaugen wäre richtiger……

    Wie heißt wohl die Grippe im nächsten Jahr

    Vogel hatten wir, Schwein hatten wir, dann wäre ja mal der Fisch dran. Also Fischgrippe wir warten 😉

  6. anonymous

    bla. wer nw liest und noch anfängt mit rotstift drin rum zu streichen, hat selber schuld. zeit sinnvoller nutzen.

  7. textexter Artikelautor

    @ anonymous: Da hast Du aber nicht kapiert, um was es ging und geht. Lies einfach nochmal.

  8. rainman

    Ostzonensuppenwürfel-Pandemie durch Nacktscannern vorbeugen!

    Fettkollaps-Absaugeprodukte in Clausens leere Suppentöpfe!

    Und das alles klug kombiniert hilft gegen Fischgrippe, Terror aus jeder Ecke und Ziegenseuche.

    Nur gegen NW-Headlines gibt es noch kein Mittel, da stehen selbst die deutschen Weltspitzenforscher ( und die Bielefeld-Blogger) vor einer schier unlösbaren Herausforderung.

  9. anonymous

    dass gestreute propaganda im altjournalismus blind verbreitet und nicht erkannt wird ist doch warum wir hier sind. weitermachen.

  10. Gustigo

    Ein interessanter Vergleich.
    Und obwohl die Süßwarenindustrie sicherlich nicht am Hungertuch nagt, so geht es einigen Pharmaherstellern seit Entdeckung der Schweinegrippe sicherlich auch nicht schlecht..

  11. Ghostwriter

    Oh, ich dachte der Impfstoff wäre in den Schoki-Weihnachtsmännern drin. Hmmm, verdammt, umsonst gefuttert.

  12. Ghostwriter

    Oh Doc, da gabs doch was:
    „…sollten Sie einen Tipp des US-Magazins „Cosmopolitan“ beherzigen. Dort wird in der Dezember-Ausgabe vorgeschlagen, Sex nur noch in einer bestimmten Stellung zu haben. Der Mann liegt dabei auf dem Rücken und die Frau sitzt auf ihm.“

    Ach egal, ich glaube an das Placebo „Schoki-Weihnachtsmann“.

Kommentare sind geschlossen.