Landfrauensüppchen

landfrauensuppchen.jpg

Nun war die besagte Landfrau zwar heut in der Früh stinkig, gab aber gleichwohl eine Handvoll Porreestangen mit auf den Weg und ein wunderbares Rezept für ein Gemüsesüppchen mit Fleischeinlage. Kochte sich so nebenbei. Das Rezept können Sie haben, wenn Sie einen frankierten Umschlag an „Mein Restaurant“ senden und gleichzeitig für 0,50 € die Minute für dieses Rezept per Handy voten. Na, wie wär´s? „Ruf………mich………an“. Gibt auch was mit der Suppenkelle. Wobei mir so nebenbei einfällt: hatte der Hüser vom Museumshofenschen „Le Concarneau“ nicht auch mal einen Stern? Der kann das Süppchen auch und kriegt seine Porreestangen von der Landfrau aus dem Speckgürtel um die Metropole. Wenn die Zeiten bald laut der „welken Rose der Uckermark“ noch härter werden, sollte man einen guten Draht zu den Landfrauen im Speckgürtel haben. Die Speisekammern sind überall gut gefüllt.