Bei Bertelsmanns RTL in der Wanne mit Uwe

http://www.edgar.de/nedw/387sUiTW7/20101026/13409/Halloween

Den Link da oben können Sie ruhig mal anklicken. Schließlich ist Halloween nicht mehr weit. Sie können aber auch Sonntagabend um 19.05 Uhr RTL einschalten, jenem aus dem benachbarten Gütersloh von einem Medienkonzern gesteuerten Mohnschen Trashsender. Wenn Sie Glück haben, sehen sie auch per „Medium“ jenen ehemaligen, hoch verlogenen („Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort“) CDU-Ministerpräsidenten aus Schleswig-Holstein, der vor 23 Jahren in einer Schweizer Badewanne tot aufgefunden wurde. Ein „Medium“ wird Kontakt mit ihm aufnehmen und Sie werden angeblich erfahren, dass er damals ermordet wurde. Nun hat ja die Gütersloher Spökenkiekerei (Der schmale Reinhard M. lief des Nächtens häufig allein durch die Felder und das Straßendorf und redete mit sich selbst) Tradition und färbt extrem auf die Senderfamilie ab. Aber wenn es um Quote und Kohle geht, lässt man ja auch Barbie zu Guttenberg („I’m a barbie girl, in a barbie world Life in plastic, it’s fantastic! you can brush my hair, undress me everywhere Imagination, life is your creation. Come on Barbie, let’s go party!“ singt die heilige Familie von der Burg in Franken in WDR 2) im feinen Kaschmir spökenkieken und Dieter Bohlen rampensauen. Die Phantasie der ehemaligen Traktätchendrucker und NS-Literaturdrucker ist unbegrenzt, wenn es das gemein nützige Konto füllt.

Jetzt also mit Uwe in die Wanne. Saufen Sie nicht ab!

Ein Gedanke zu „Bei Bertelsmanns RTL in der Wanne mit Uwe

  1. blitzmerker

    Die sollen lieber bei Jesus v. Nazareth anrufen, der könnte dann mal einiges richtigstellen.

Kommentare sind geschlossen.