Peter „Pit“ Clausen neuer Bielefeld OB

Die Server ächzen, trotz Breitestband gehts nicht voran. Aus dem Rathaus ist aber dieser Stand von 22:03 Uhr wohl amtlich:

Clausen, Peter 43,3%
Landgraf, Bernd 40,2%
Weiß, Marianne 9,8%
Ludwig, H-J 3,5%
Buschmann, Harald 3,2%

Ehre, wem Ehre gebührt. Die 40,2% des „politischen Nobody“ Bernd Landgraf sind schon mehr als erstaunlich. Aber die finale „Briefkampagne an Stadtwerke-Mitarbeiter“ hats dann auch nicht mehr rausgerissen. Jetzt kann er ja gemütlich seinen Zweitjob als EDV-Chef der Stadtwerke weitermachen und Basketball spielen.

Glückauf, Peter „Pit“ Clausen. Den Bollerwagen rüber zum WDR brauchste dann ja nur noch, wenn Du 3 Punkte für Arminia rüberkarrst.

Draußen im Speckgürtel ist auch viel vom ehemals schwarzen Glanz der einzig im Besitz des Wissens um Wirtschaft befindlichen Partei von Frau Dr. Merkel zusammengebrochen. 66% der von Demoskopen befragten Wähler „trauen allerdings der CDU nicht mehr über den Weg“. In Steinhagen vor den Toren zB. versuchte ein CDU-Kandidat, Steuerberater und „allein im Besitz der einzigen Wahrheit über Wirtschaftsvorgänge“ den bewährten SPD-Kandidaten mit Hausbesuchen und impertinentem Porträtabdecken der Gemeindestraßen zu kippen. Erfolg: 75% für den bewährten Bürgermeister, lasche 25% für den sympathielosen CDU-Steuerberater. Einschließlich Wechsel der Mehrheit im Gemeinderat von Schwarz nach Rot.

2 Gedanken zu „Peter „Pit“ Clausen neuer Bielefeld OB

  1. R.B

    Hab ich auch so mitbekommen….das heißt???

    Bernd!!
    DU KANNST NACH HAUSE GEHN…DU KANNST NACH HAUSE GEHN…DU KANNST..DU KANNST NACH HAUSE GEHN!!!!

Kommentare sind geschlossen.