Wie geschrieben: Jammern gegen Postgelände

Wie wir schruben, verkaufte die Post das Riesengelände am Hauptbahnhof der Weltstadt an einen – jetzt ists bekannt – Luxemburger Investor. Und schob hub das Geschrei der Rathausinsassen und „modern denkenden“ zuständigen Dezernenten an: „Kein Einzelhandel“. Klar. Aber wenn sie Großhandel machen und all den Bielefelder städtebaulichen Mist und Leerstand da schreddern wollen? Hinter den Kulissen im Rathaus von Schilda flüstert es bereits: „Bernie Ecclestone plant eine neue Formel 1-Rennstrecke“. Super. Vom Postgelände zum Neuen Markt über Kesselbrink, dann Boxenstop auf dem brach liegenden Containerbahnhof und schließlich Steilkurve auf dem immer-noch-nicht-bebauen-zu-wollenden ehemaligen Mercedes-Gelände an der Herforder. Passt sogar: „Pitstop McLarenMercedes….. David bei Blockaden weit in Front vor Clausen“. Na dann beziehen wir doch den künftigen Autohof auf dem angedachten Sennesee-Gelände in der Diretissima Nordseeküste-Schwarzmeerhäfen gleich mit ein, damit das „Güldene M aus Schottland“ auch eine Rolle spielt. ….