Die Wasserabzocke

Nehmen wir mal an, Sie sind ein Bielefelder 3-Personenhaushalt und haben einen Tagesverbrauch von 375 Litern. Dann zahlen Sie im Jahr 169,15 Euro mehr als ein vergleichbarer Haushalt im bayerischen Ingolstadt (deren Wasserwerke sind bundesweit günstigster Anbieter). Das geht aus einer von Spiegel-Online veröffentlichten Tabelle der deutschen Wasserpreise hervor. Dabei liegen die ostwestfälischen Großstädte Bielefeld und Paderborn sogar noch im deutschen Mittelfeld. Laut Stadtwerke Bielefeld habe der Preis des hiesigen Wassers damit zu tun, daß es zum größten Teil aus der Senne komme, stark kohlensäurehaltig sei und bis nach Paderborn transportiert werden müsse……

23mai07-031.jpg

Generell ist aber wohl anzumerken: Wasser ist in Deutschland ein glänzendes Geschäft mit excellenten Aussichten….