Das Web. 2015

Wohin der politische Affentanz um das „Kinderpornographie und schreckliche Inhalte fördernde Internet“ bei den ziemlich beschränkten Politamateuren in Berlin-Mitte führen könnte, hat der Blogger „Spiegelfechter“ in einer beklemmenden Fiktion beschrieben. Wirklich lesenswert, zumal die handelnden Personen wie USA-Ausflügler zu Guttenzwerg, BLÖD-Diekmann, Antiporni-„Vorreiterin“ (Ach, endlich ein gutes Thema für meinen Wahlkampf) „Keksröschen“ von der Leyen (Warum versuche ich immer, „von der Laien“ zu schreiben?) tatsächlich jeden Tag per Glotze präsent sind und ihr halbgares Geschwafel („Die blonde Bush-Parodie) in die bereitwilligst hingehaltenen Mikros hämmern.

Was für ein unbeschreibliches Glück, das es Bielefeld nicht gibt. Man wird uns und unser Web hier nicht finden. „Google Earth“ muß sich da die Weltkarten der verblichenen US-Regierung zu eigen gemacht haben, die ja auch Atombomben, Biowaffen und Chemische Waffen im Irak liegen sahen.