Über B68 Zauberstraße in die Bielefelder Tropfsteinparke

sn850238.JPG

Mal kurz an diesem schneereichen Samstag in die innere Metropole und zurück zu tändeln , gestaltet sich trotz vier angetriebener Räder etwas gemütlicher als sonst. Galt es doch, im zur Tropfsteinhöhle mutierten Parkhaus Cinestar die Frage einer älteren Mercedes-Chauffeuse mit sichtlich nicht hiesigem Kennzeichen zu beantworten: „Braucht man in dieser Stadt Schwimmflossen und Freischwimmerzeugnis?“. In dem Parkhaus ganz sicher. Angelegenheiten erledigt. Zurück über den Ossidamm, wo ganz linker Spur die Wägen aus Seehofers Heimatstadt mit wunderbaren Fahrern hinter den vier Ringen am Singleframe-Grill mit weit über 100 auf Schnee und Eis hinwegtoben:

sn850236.JPG

Die TV-Spitze der Hünenburg mißt sich in Quelle mit der Höhe eines Laternenmasten:

sn850234_shiftn.jpg

Rechts und links erreichen die geräumten Schneeberge langsam Kitzbühler Höhen, was die einheimischen Skilehrer und Schneegangtrainer tief drinnen unbändig freut. Schließlich gabs in diesem bergigsten aller westlichen Bielefelder Dörfer schon länger keine so winterolympische Szenerie mehr wie jetzt.

sn850235.JPG

Ein Winterzauberwunderland eröffnet sich dem Fahrer schließlich auf der tief verschneiten B 68:

sn850239.JPG

3 Gedanken zu „Über B68 Zauberstraße in die Bielefelder Tropfsteinparke

  1. Ghostwriter

    Das ist nicht die einzige Tropfsteinhöhle:

    So stand es bei Radio Bielefeld:
    „Dienstag 12. Januar 2010 Rathaus-Tiefgarage steht unter Wasser
    Die Tiefgarage des neuen Rathauses steht seit drei Wochen unter Wasser. Das Wasser vom getauten Schnee auf und unter den Autos fließt dort nicht ab. Die Abflüsse können die Wassermassen derzeit nicht fassen. Ein spezielles Absaugefahrzeug soll das Tauwasser jetzt absaugen. Das sei allerdings keine Dauerlösung, so Carsten Boberg vom Immobilien Service Betrieb der Stadt. Die Tiefgarage ist so marode, dass sie ab Januar 2011 saniert werden muss. Die Kosten dafür betragen rund vier Millionen Euro. In der Tiefgarage des neuen Rathauses können rund 600 Autos parken.“

    Ich vergaß: 600 Autos + 1 Bollerwagen

  2. packer

    oh ein Grande Punto..
    Meiner fuhr heute auch die B68 lang, nachdem gestern Abend ein flüchtiger Fahrer meine Front und meine Seite erwischt hat und mich liebevoller Weise auf einen anderen Italiener einen halben Meter nach hinten geschoben hat.
    Dank der Kuscheleinheit gab es dann noch eine zersplitterte Stoßstange, eine kaputte Nebelschlussleuchte und bei $Nachbarn einen kaputten Grill.
    Die FIAT Werkstatt in Brockhagen freut sich über mind. 3000€ mehr Umsatz im Januar.

    Und die packerin freut sich über ein 8 Monate altes Auto was jetzt quasi Müll ist.

    ..irgendwer muss ja die Konjunktur in Schwung bringen, ich fang schonmal an und erhöhe meine Prozente in der Versicherung obwohl ich unschuldig war. Wie nett von mir.

Kommentare sind geschlossen.