Arminia wie in „besten“ Zeiten. Bremen siegt 8:1

Unglaublich, wie die Arminia derzeit von Spiel zu Spiel mehr zusammenbricht. Es erinnert fatal an frühere Zeiten, als die Mannschaft aus der ostwestfälischen „Provinz“ häufig Spielball der Liga war. Hoch beliebt als Punktelieferant. Aktuell hält Arminia den Rekord an Gegentoren: Niemand fing mit aktuell 21 Buden mehr als der DSC. Aber die anderen Westfalen in gelbschwarz, die Dortmunder, sind nah dran ….. Das verschlägt einem die Sprache. Die zweithöchste Bundesliga-Niederlage aller Zeiten. Nur das 11:1 von Dortmund 1982 war noch gewaltiger. Jetzt wird die Diskussion darüber wieder beginnen, ob der Rummel um die „Bayernjagd“, die vielen Marketingauftritte des Vorstandes, die Jagd nach dem 10.000ten Mitglied nicht ein wenig zuviel Karneval drumrum ist. Letztlich gehts um Fußball. Und zwar möglichst erfolgreichen. Ach so. Zuma und Masmanidis blieben in Bielefeld……..

achtzueins-kopie.jpg