Endlich eine bundesweite Werbekampagne für Arminia!

Die Image-Kampagne des DSC Arminia Bielefeld ist bald in ganz Deutschland unterwegs.
Gemeinsam mit der GraßSpedition aus Petershagen bringen die Blauen jetzt einen LKW im Arminia-Design auf den Weg. (…)
Die bekannten Kampagnen-Motive „Freude schaffen – Mitglied machen“ und „Leiden schafft Leidenschaft“ schmücken die Seiten des LKW in jeweils einer Größe von 13,56 Metern Länge und 2,88 Metern Höhe. Außerdem wird das Heck mit einem Fußball-Motiv versehen sein.(Arminia-Pressemitteilung vom 28.01.09)

Liebe Autofahrer in ganz Deutschland,

grüßt mir den Bumsbomber, wenn ihr ihn überholt!

(Gerüchteweise ordnet sich der Laster-Laster mit der eindeutigen Verkehrswerbung auf der Plane in jedem Stau leidenschaftlich leidend am hinteren Ende ein und unterstreicht so die Positionierung des DSC.)

5 Gedanken zu „Endlich eine bundesweite Werbekampagne für Arminia!

  1. blitzmerker

    Das Gerücht finde ich spannend: Wenn man sich im Stau hinten einordnen kann, kann mir vielleicht auch jemand verraten, wie ich mich künftig ganz vorne (also gleichsam avantgardistisch) einordnen kann.

  2. herostratos

    super, was man in owl so unter „bundesweite werbung“ versteht – ein lkw genügt ;-))))) bald lassen sie noch kostengünstigere luftballons mit ihren logos aufsteigen, in der hoffnung, dass sie bis zur zugspitze schweben.

    Und überhaupt: „Freude schaffen – Mitglied machen“, was ist denn das für ein Underdog-Deutsch…?? Muss doch wohl heißen: „Freude schaffen – mit Glied machen!“

  3. ÜberausInteressierter

    Es ist das Schicksal vieler Menschen und Vereine, einordnend einen Stau zu erzeugen. Die Frage, ob es diese Subjekte hinten oder vorne im eigenen Stau erwischt oder ob sie sich vielleicht selbst jeweils vorn oder hinten eingeordnet haben, ist die klassisch philosophische Frage zur Dualität des Menschen und zu Determination vs. Willensfreiheit. Diskursiv leider nicht einlösbar.
    Vielleicht mal bei Wittgenstein nachschlagen: „Worüber man nicht reden kann, darüber soll …“

  4. Onkel Otto

    Einfach am Arminen-LKW vorbei ziehen und ihn rechts liegen lassen?

Kommentare sind geschlossen.