Ganz ohne Lafer

Ostwestfalen mögen deftige Speisen. Nehmen Sie 2 Zwiebeln und häuten Sie, diverse kleine Tomätchen, 2 Pfund gem. Hackfleisch, gekochte Kartoffeln, Zucchini. Alles kleinschnibbeln und das Gemüse separat vom Hackfleisch knackig anbraten. Dann vermischen und passierte Tomaten a la Italiener dazugeben. Salzen, pfeffern, fertig. Dafür brauchten wir weder Herrn Lafer, noch Herrn Lichter, noch Breitohr Kerner, noch Marions Kochbuch. Und das Bild haben wir auch noch selbst geschossen. Jetzt beanspruchen wir für das ganze Kunstwerk „Geistige Urheberschaft“. Sie können es aber auch gerne nachkochen.

290108-001.jpg

2 Gedanken zu „Ganz ohne Lafer

  1. Altherrenriege

    Besser kochen oder besser fotografieren!
    Das, was da zwischen Zuchinischeiben und Tomatenfragmenten zu sehen ist, sieht etwa so aus wie … ach lassen wir das.

  2. textexter Artikelautor

    Wat seid Ihr doch für Miesmacher, Ihr Bouillonsuppenschwimmer :-)))))) Es schmeckte sehr gut, war sehr gut gekocht und ist angemessen fotografiert. Mehr mut nich.

Kommentare sind geschlossen.