Der feuchte Traum unserer Blockwarte

p1040947.JPG

Im texanischen Montgomery County stehen betrunkene Autofahrer ab sofort bei Twitter am Online-Pranger. Denn wer pusten muss und mit Alkohol am Steuer erwischt wird, findet seinen Namen sogleich im Twitter-Feed des Bezirksstaatsanwaltes. Eine rechtskräftige Verurteilung wird nicht abgewartet. Doch diese Veröffentlichung ist umstritten.

Ach, wie umständlich. Twitter. Boah. Nej, gleich an den nächsten Baum. Hoch mit dem Hals. Oder über den Highway jagen, bis er irgendwo gegenknallt. Aus einem US-Staat, der ein kriminelles Monster wie G.W. Bush gebar und stolz auf seine Todessstrafen ist, kann man nichts anderes erwarten. Die sind so. Die bleiben so. Aber bei uns wird in den feuchten Träumen der Bosbachs, Schäubles und sonstigen Scharfmacher der Republik jetzt auch ein kleines, feuchtes neues Träumchen sein: „Autosäufer twittern“. Erst mit den wunderbaren Mautbrücken kamerariell erfassen, dann auf Twitter geben und Holladiewaldfee ab geht die Jagd. Am Bielefelder Kreuz könnte man ja Brandbomben abwerfen….