Postindustrielle Romantik am toten Containerbahnhof

Ein riesiges Areal mitten in Bielefeld, hinter der Herforder Straße: der Containerbahnhof. Schon vor längerer Zeit wurde der Betrieb eingestellt, Kräne, Zäune und Schienen rosten vor sich hin. Was mit dem Brachland, das sich gut zur stadtnahen Bebauung eignen würde, geschehen soll, ist politisch unklar. Die nahe gelegene Industrie – z.B. das Mielewerk Bielefeld – fragt sich, welch Ziele die „DB“ verfolgt.

Containerbahnhof

Ein Gedanke zu „Postindustrielle Romantik am toten Containerbahnhof

Kommentare sind geschlossen.