Emnid: 89% fürchten Verschlechterung

Die Bundesbürger machen sich große Sorgen mit Blick auf die Wirtschaftsentwicklung: 89 Prozent fürchten, dass sich die Lage der Wirtschaft in Deutschland in der nächsten Zeit verschlechtern wird. Knapp ein Drittel der Befragten fürchtet den Verlust des Arbeitsplatzes (31 Prozent), im letzten Jahr waren es noch 21 Prozent. 62 Prozent glauben noch, ihr Job sei sicher. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid Bielefeld für den Nachrichtensender N24. Um die Konjunktur anzukurbeln, versprechen sich die Bürger wenig von einem Konjunkturprogramm für die Wirtschaft; einen solchen Schritt würden 15 Prozent als richtig empfinden. 76 Prozent sind eher für die Senkung von Steuern und Abgaben.

Offensichtlich überschätzen eine Menge Bürger die Höhe ihrer Abgaben und die Wirkung von Steuersenkungspaketen…….