Durchblick?

p1000503.JPG

Der verstorbene holländische TV-Entertainer Rudi Carrell sang mal: „Laß Dich überraschen…“. Was unser Lokalblatt NW auch auf Seite 1 immer wieder schafft. Ist die Eloge auf den ebenso blutleeren wie steifhüftigen Innenminister de Maizière nun zynisch gemeint oder jornalistischer Ernst. Denn Durchblick dürfte der Mann nur haben, weil er weiß, wer letztlich von den tollen Scannern materiell wirklich profitiert. Aber das verraten wir mal lieber nicht, sonst haben wir gleich den Staatsschutz auf dem Hals. So ein Volk wie die Deutschen muß schließlich vor sich selbst geschützt werden, indem man ihm jeden Tag „Terrorgefahren“ eintrötet. Und das geht bestens mit dem schon bei Kaiser Wilhelm und dann beim Gröfatz („Grösster Führer aller Zeiten“) bewährten preußischen System der „Bevormundung von oben“. Staatsdiener sind ja schon von Geburt an weitaus klüger als die später zu überwachende, lenkende, abzustrafende stupide Masse.

3 Gedanken zu „Durchblick?

  1. textexter Artikelautor

    Also Heiko. Ne. Du bist wirklich ein ganz Schlimmer 🙂 Das denke ich nicht mal im Traum. Der Mann ist so aseptisch, schließlich werkelt er im Murkel-Umfeld und hat sich ganz viel von der ersten und letzten Ostkanzlerin abgeguckt. Zum Beispiel den Blick.

  2. michi

    In der Tat, in diesem Land kann man nur noch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

Kommentare sind geschlossen.