Bielefelder Hübschheiten

p1000397.JPG

Sage niemand, Bielefelderinnen seien nicht hübsch. Isabell Horn zum Beispiel, Darstellerin in der der Daily Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Jetzt vorgestellt im Samstagmagazin der NW. Eine 26 jährige Quirligkeit, wie Mann sie ab und zu unter Sparren – und Hünenburg trifft. Was wohl mit der Teutoburger Bergluft und der Stimmung in dieser einzigen Glitzermetropole zwischen Dortmund und Hannover zu tun hat. Derzeit treibt sie in Berlin wegen der täglichen Dreharbeiten ihr „Unwesen“.

In der Metropole dagegen sind aktuell die vier Finalisten der „NW Bielefeld-Gesichter“. Zur Blondheit Vanessa Jessen (2. von rechts) meinte die so gar nicht blonde schönere und bessere Hälfte: „Die würde ich wählen“. Seit wann steht sie auf Frauen?

p1000398.JPG

2 Gedanken zu „Bielefelder Hübschheiten

  1. herostratos

    Den Veranstaltern kann man zu ihrer Auswahl nur gratulieren: alle wirken sehr authentisch-bielefelderisch – sicher mit ein Grund, warum die Stadt im Laufe ihre Geschichte so viele Berühmtheiten hervorgebracht hat…

  2. Dougan

    Hm, wuerde man der Isbaell Horn die Haare schwarz faerben, sie kurz ins Sonnenstudio und dann zu irgend einer Castingshow schicken, so wuerde sie glatt als Nico Robin von One Piece durchgehen…

    Auch wenn GZSZ eine nie endende Seifenoper fuer pubertierende Asikinder von der Strasse ist, ichs auch nicht gucke, so bin ich doch verbluefft ueber eine solche Schoenheit wie der von Frau Horn.

Kommentare sind geschlossen.