Mehr Berufssoldaten? Oder Wehrpflicht ausdehnen? Murren in Augustdorf

Gestern hatte ich ein Gespräch mit zwei leitenden Offizieren der Augustdorfer Kaserne in der Senne vor den Toren Bielefelds. Momentan hat sie Truppen für Afghanistan abgestellt, die am Hindukusch das deutsche Grundgesetz und unsere Freiheit verteidigen. Gegen was auch immer. Saugefährlich ist es auf jeden Fall.

Der Major: „Wir brauchen viel mehr Zeitsoldaten. So macht das alles keinen Sinn mehr“
Der Unteroffizier: „Ausdehnung der Wehrpflicht. Aufstockung der Bundeswehr. Viel mehr und modernes Material“

Da passt dieser Kommentar aus der heutigen „Rheinischen Post“ sehr gut dazu:

Immer mehr Soldaten kehren der Bundeswehr auch wegen des Afghanistan-Einsatzes den Rücken. Nach Informationen der „Rheinischen Post“ verlassen rund zehn Prozent aller Offiziersanwärter die Bundeswehr bereits wieder vor dem eigentlichen Beginn ihrer Karriere. Immer häufiger werde in letzter Zeit der Afghanistan-Einsatz als eine Begründung genannt, erfuhr die Zeitung aus Offizierskreisen. Abwanderungstendenzen gebe es zudem bei
Ärzten und Piloten. Vor allem qualifiziertes Flugpersonal ziehe nach langen und anstrengenden Afghanistan-Einsätzen lukrative Angebote ziviler Airlines vor. Nach Informationen der Zeitung ist Luftwaffeninspekteur Generalleutnant Klaus-Peter Stieglitz wegen des Aderlasses bei seinen Piloten bereits bei Bundeskanzlerin Angela Merkel vorstellig geworden. Regelrechte Einbrüche seien bei der Zahl der Meldungen zum freiwilligen Dienst bei der Bundeswehr zu verzeichnen. Im Jahresvergleich sei die Nachfrage junger Männer hier um rund 60 Prozent zurückgegangen, berichtet die Zeitung aus einer
internen Statistik der Bundeswehr.

Eigentlich müßte der Generelleutnant bei St. Angela gute Karten haben, ist sie doch begeisterte Anhängerin weltweiter deutscher Militäreinsätze. Mehr noch natürlich bei Peter Struck, der den Hindukusch zur südlichsten Grenze Deutschlands gemacht hat. Kriegsminister Franz-Josef Jung verschweigen wir hier mal lieber.

Ein Gedanke zu „Mehr Berufssoldaten? Oder Wehrpflicht ausdehnen? Murren in Augustdorf

  1. Fichtner

    Einer der Kritikpunkte von Michael Moore an Bush`s Kriegpolitik war der Vorwurf, dass sich an den Kampfeinsätzen in Afghanistan oder Irak kein einziger Sohn/Angehöriger von Politikern beteiligt.
    Hier wird die Verteidigung Deutschlands am Kaukasus nach selben Gesichtspunkten ausgeführt.

Kommentare sind geschlossen.