Macht endlich ernst!

uniasbest.gif

Endlich haben die Verantwortlichen begriffen, wo es langgehen muss: „Ich kann nicht ausschließen, dass wir große Gebäudeteile komplett abreißen“ …
Stehen bleiben würden dann nur die Treppentürme der sogenannten Zähne, die Halle und die Brücken.
(Quelle: NW)

Richtig so!

Rückbau jetzt!


5 Gedanken zu „Macht endlich ernst!

  1. blitzmerker

    Ach Altherrenriege, der alte Hass auf die Hochschule!
    Was ist eigentlich damals geschehen beim „Studieren ab 50“?

    Was man abreißt, wird größer und schöner neu gebaut, ätsch!

  2. textexter

    Deshalb bleibt der Dezernent Moss in der Metropole. Eine große, ja gewaltige Aufgabe. Aber bald hat er ja 8 Jahre Zeit.

  3. Altherrenriege Artikelautor

    Ach Blitzmerker, böses Asbest und Rückbau: Was uns beim Palast der Republik lieb und teuer ist, das muss doch auch für die Uni drin sein.

  4. textexter

    Oh ja. Bitte ein Schloß für Bielefeld. Laßt uns ein neues Adelsgeschlecht gründen. „Fürsten zu Asbest-und-Lange-Lage“.

  5. blitzmerker

    Nebenbei: Die Uni gehört dem Land, da hat der städtische Dezernent nur begrenzt mitzumischen.

Kommentare sind geschlossen.