Hauen und stechen bei ARMinia geht weiter

Bielefeld (nw). Im Maileingang von nw-news.de fand sich am Montagmorgen eine interne E-Mail, die Arminia Bielefelds Verwaltungsratsmitglied Olaf Köster an die Mitglieder sämtlicher Vereinsgremien gesendet haben soll. Eine offizielle Bestätigung, dass der Inhalt tatsächlich von Köster stammt, gibt es bisher nicht. Die NW berichtet heute online über eine angeblich „interne“ Mail von Köster, die aber „extern“ die Runde zur NW machte. Darin wird ausgeteilt nach Almsitte. Mag sein, der Mann hat recht. Zum jetzigen Präses und seinem in vielen Politaktionen erprobten Vereins-„Führungsstil“ der gezielten Indiskretion und dem „hinter vorgehaltener Hand plaudern“ könnte die Hintergrundstory aber auch passen.

Aber letztlich ist es egal, womit man sich bei ARMinia blamiert. In der Liga 3 ließe sich das mit einem Durchmarsch in Liga 4 sogar noch toppen. Jetzt, wi o wohl auch gleich noch ARMinia II und III aus ihren Liga absteigen.

Einfach die Alm umfunktionieren und einen „Kuhschiss-Wettbewerb“ draus machen. Den phantastischen „Rasen“ braucht man dazu einfach nur quadratisch mähen. Ochsen gibt es ja genug in der gehobenen Etage des Vereins.