Ein 30 Hektar-See bei Bielefeld?

Wenn die „unendliche“ Autobahn A 33 (33 Jahre Planung….) endlich gebaut wird, benötigt man jede Menge Sand. Und den könnte man aus der Senne, einem heideartigen Stück Erde vor den Toren Bielefelds ausbaggern. Entstehen würde ein See. Andernorts freuen sich Menschen auf sowas, hier gibts erstmal für 30.000 € aus der klammen Stadtkasse eine Machbarkeitsstudie und jede Menge Einwände. Ok, wer seinen Hof mitten im zukünftigen Wasser hat, braucht eine neue Heimat. Aber die bekommt er dann sicher kostenlos.