Da kichert der Fiskus

26. Januar 2009, 13:57 Uhr „Steuerverschwendung?“ von Mammo
Ihr jammert alle das Eure Steuergelder verschwendet werden. Schonmal überlegt, dass die gesteigerten Mwst-Einnahmen des Staates durch höhere Verkaufszahlen, die Abwrackprämie für den Staat sogar rentabel macht? Das Ganze dient dazu dem kleinen Michel die letzten 5000€ auch noch aus der Tasche zu ziehen. Außerdem freuen sich die Banken über die, die nicht mal 5000€ zusammenkriegen und noch überteuert jahrelang finanzieren.Lobbyistisch, kurzsichtig und umweltfeindlich, das kann unsere Regierung gut.

Gelesen in einem Forum zum Thema „Abwrackprämie“. Dann rechnen wir mal nach:

Die Kohle reicht für max. 600.000 Zuschüsse zu Neu – oder Jahreswagen. Unterstellen wir mal 6000 € pro „neues“ Fahrzeug = 36.000.000.000 Mio. Umsatz. Und wieviel Mehrwertsteuer zu 19% stecken da drin, bezahlt von den Neuwagenkäufern? Eben. Ein paar ganz viele Millionen. Plus Steuern bei den Händler, und, und, und. Sooooooooooooo groooooooooooooooooßzügig ist Hochstirn Steinbrück eben nicht. Die Zeche wird nach der Wahl im Herbst zu bezahlen sein. Mit min. 1% Umsatzsteuererhöhung.

2 Gedanken zu „Da kichert der Fiskus

  1. sky

    Oh, der böse, böse Staat. Erdreistet sich, seine Ausgaben durch Steuern wieder reinzuholen. Oder noch schlimmer: Er macht Schulden, die er sich später von armen Staatsangehörigen mit Zinsen wieder reinholt. Kann er denn nie mal was aus eigener Tasche spendieren? 😉

  2. textexter Artikelautor

    Gegen berechtigte Steuern ist nichts zu sagen. Wohl aber gegen zu groß angekündigte Seifenblasen. Und wie jetzt heute zu erfahren waren, für Bundespensionäre angelegte „Sicherungsfonds“ in Höhe von über 2,5 Mrd. Letztlich sind es ja wohl immer Steuergelder, die mehr oder weniger (un)gerecht verteilt werden.

Kommentare sind geschlossen.