Bitte „geordnet ablegen“

Wohin mit dem grünen Prachtstück, dessen grüne „Blätter“ immer so schnell zu garstigen trockenen Nadeln werden? Dazu gibt eine Pressemeldung der Stadt Bielefeld Antworten:

Auch im neuen Jahr fährt der Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld wieder von zahlreichen Sammelplätzen im gesamten Stadtgebiet die Weihnachtsbäume ab. Bis einschließlich Montag, 7. Januar, können die Bielefelder Bürgerinnen und Bürger ihre ausgedienten Weihnachtsbäume kostenfrei zu den Sammel-stellen bringen. Der Umweltbetrieb bittet um ein geordnetes Ablegen der Bäume, um Störungen und Behinderungen der Anwohner und Passanten zu vermeiden.

Wie gewohnt können die ausgedienten Weihnachtsbäume auch bei den Wertstoffhöfen des Umweltbetriebes angeliefert werden. Bis einschließlich Montag, 7. Januar, ist die Abgabe von Weihnachtsbäumen kostenlos, danach ist das übliche Entgelt von zehn Euro pro Kubikmeter, wie bei der Anlieferung von Strauch- und Baumschnitt, zu zahlen. Tipp: Entsprechend zerkleinert, kann der Baum auch über die Biotonne entsorgt werden.

Egal, wie der Weihnachtsbaum entsorgt wird: Der Baumschmuck muss komplett entfernt werden, denn die Tannenbäume werden kompostiert beziehungsweise weiterverwertet. Lametta und Co. würden hier stören.

tannebaum-001.jpg

Ein Gedanke zu „Bitte „geordnet ablegen“

  1. H R H

    Mut zu Visionen!

    In anderen Gemeinden werden
    die Tannenbäume kostenlos
    a b g e h o l t!

    (Armes Bielefeld …)

Kommentare sind geschlossen.