Koch kocht neues mieses ZDF-Süppchen

Soso, der ZDF-Verwaltungsrat hat sich also gegen eine Vertragsverlängerung von ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender entschieden. Dann hat also die miese Attacke eines der miesesten Politiker bundesweit mal wieder Erfolg gehabt. Selbst ZDF-Intendant Markus Schächter hatte sich dabei für Brender eingesetzt. Der hessische Ministerpräsident Roland Koch hat sich jedoch als Wortführer der Unionsmehrheit im Verwaltungsrat gegen den 60-jährigen Chefredakteur positioniert. Jede Wette, ab wann die schwarze Mafia „Neues aus der Anstalt“ absägt und Urban Priol über die Junta-Führerin in Berlin-Mitte nichts mehr sagen darf. Journalismus, das ist in Deutschland 2009 ein devoter Kniefall vor der verlogenen Mafiabrut.

2 Gedanken zu „Koch kocht neues mieses ZDF-Süppchen

  1. Doc Schneider

    Ab sofort nicht mehr ZDF kucken hilft nur, wenn man an die Statistik angeschlossen ist. Also alle jetzt nur noch die Hälfte GEZ überweisen und dann nach Hessen fahren und allen, die Koch wiedergewählt haben eins auf die Nase, aber ordentlich!

    Macht eh keiner von den schwachmatischen Säcken hier im Land … zurück zu dunkeldeutschen Verhältnissen also.

Kommentare sind geschlossen.