Es ist Sommer – und wir brauchen kühle Getränke

Kennst du das? Man ist unterwegs, es ist heiß. Und man will was Kühles. Unbedingt. Jetzt gleich! Zum Picknick im Wald zum Beispiel nimmt man ganz einfach eine Kühlbox mit. Das dumme ist nur: Die übliche Box mit Kühlakkus ist stark abhängig von der Außentemperatur. Und Strom hat man auch nicht immer verfügbar. Ist ja klar, das frustriert.

Kühlena auch ganz ohne Strom
Die Absorber Kühlbox ist flexibel. Man kann sie am Auto-Zigarettenanzünder anschließen. Auf der Fahrt also kühlt sich alles schön ab. Es gibt sogar Modelle mit einem Akku. Eine tolle Sache, wie ich finde. Für jeden nehme ich was mit: Der Mann freut sich über sein kühles Bier und der Rest der Familie über leckere Limo. Es gibt nix besseres als eine Erfrischung im Sommer. Suche dir stets eine Box in der richtigen Größe aus: Geärgert hat es mich immer, wenn ich Getränke umfüllen musste. Also: 1 Liter Flaschen sollten schon aufrecht Platz finden, eher sogar 1,5 Liter. Sonst macht es keinen Spaß. Bedenke: Auch halb volle Flaschen können liegend eine große Sauerei hinterlassen.

Worauf ist beim Kauf einer Absorber Kühlbox zu achten?

Es gibt viele Varianten. Wie schon erwähnt auch Kühlakkus und Eis betriebene Boxen. Doch diese machen nicht allzu lange Spaß. Ein paar Stunden reicht es vielleicht, doch wer will sich schon am Nachmittag mit aufgewärmten Lebensmitteln herumschlagen? Wer schon einmal warmen Sprudel oder Cola „genießen“ durfte, der weiß, wovon ich rede…

 

Hochwertige Qualität kannst du relativ schnell erkennen: Die Wände der Box, aber auch die Isolierungsmaterialien. Schließlich ist es nicht nur wichtig, wie gut es kühlt, sondern auch Hitze abhält. Die Funktionen wie Eisfach, einzelne Fächer oder Taschen sind Luxus. Je nach Gusto gibt es Varianten für Camper usw. So kann auch die nächste Party kommen, besonders jetzt im Sommer: Wer gerne am See grillt, der wird die Kühlbox lieben lernen. Natürlich kostet eine gewisse Qualität auch etwas mehr. Die besten Geräte schaffen es, die Getränke bis zu 30 Grad unter der Umgebungs-Temperatur niedriger zu halten. Eine ganze Menge!

Wie funktioniert eine Absorber Kühlbox?

Es wird mit verschiedenen Chemikalien gearbeitet. Dampf entsteht, und das kühlt die Umgebung. So wie im Chemie-Unterricht in der Schule damals: Manche Reaktionen geben Wärme ab, manche machen genau das Gegenteil. Im Kondensator kommt es dann dazu, dass sich bestimmte Chemikalien auflösen. Durch Ammoniak wird die Wärme entzogen. Um den kompletten Vorgang im Detail zu schildern, da fehlt mir hier die Muse. Und ganz ehrlich: Auch die Kenntnis. Wer noch mehr wissen möchte, schaut einfach per Wikipedia nach oder hier: https://absorberkuehlbox.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.