Dem Tod ins Auge gucken

„Wer den Tod nicht scheut, fährt Goggo oder Lloyd“ hieß mal ein Spruch aus den Wirtschaftswunderjahren. Heutzutage gibts zwar weder Goggo noch Lloyd, aber dem Tod ins Auge blicken kann, wer an den „Führungen über städtische Friedhöfe“ des Umweltbetriebes der Stadt Bielefeld (UWB) teilnimmt. Am 6. Mai gehts los mit einer TestbestattungFührung über den Sennefriedhof, bei dem „Neue Bestattungsmöglichkeiten“ gezeigt werden sollen.

engel2.jpg

So mancher Posaunenengel wird zugucken, wenn die Friedhofswanderungen beginnen….