Salbei vom Siggi

Nicht, das sich Gäste angesagt hätten am heutigen Sonntagabend. Aber ein wenig frischer Salbei vom Markt auf dem Bielefelder Siegfriedplatz wird dem Schweinsbraten nebst Rosmarin gut tun. Ansonsten 2,5 Stunden bei kleiner Hitze im Ofen lassen. Dazu sanft geröstete Bratkartoffeln. Die sind aber nicht vom Siggi sondern vom Biobauern des Vertrauens im westlichen Bielefelder Umland. Heißt „slow food“ nicht auch „langsamer essen“? Und was machen die Mälzer-Fans ab Montagabend, wenn er nicht mehr auf der matten Scheibe ab halb 7 erscheint? Fragen über Fragen. Gut, das man sich da mit geistiger Arbeit ablenken kann. Der schweinische Ofengang steht ja erst ab ca 16 Uhr an.

murphyvideo-130.jpg