Roland „Gaga“ Koch

Autofahrer dürfen auf hessischen Autobahnen künftig schneller fahren. Das Land hob nach Untersuchungen auf einer Strecke von insgesamt rund 80 Kilometern die Geschwindigkeitsbeschränkungen auf, wie Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) gestern in Wiesbaden sagte. Quelle: Frankfurter Rundschau.

Der Gaga-Mann im Regierungschefsessel des Bundesländchens nebenan ist immer für einen Joke gut. Weil die „Unfallquoten gesunken sind“, hebt Roland Gaga also Geschwindigkeitsbegrenzungen auf. Fahren wir also zukünftig auf der A 33 Richtung hessischer Staatsgrenze und dann dürfen wir auf hessischem Boden „rasen“? Von einem Mann, der auch schon mal verdiente Steuerfahnder per beknacktem Finanzminister für verrückt erklären läßt, in einer beispiellosen Schlammschlacht per wohldienender Medien eine mißliebige SPD-Konkurrentin diffamierte und immer noch „jüdische Vermächtnisse“ in Liechtenstein? liegen hat, ist wohl nichts anderes zu erwarten.

Aber offensichtlich gibt es ja noch genügend Gönner aus dem Kreise der Bankster und beklopptes Wahlvieh, die „König Dicklippe“ lieben. Ach so ja. Die Klientelmafia in gelb stützt ihn ja auch. Lasset uns Gas geben.