Wir hätten da noch einen Rettungsschirm

schirm.jpg

Momentan ist ja die Vergabe oder das Aufzwingen von Rettungsschirmen große Mode. Vor allem, weil meist die allseits sattsam bekannten deutschen Banken dank ihrer ungebremsten Zockerei da drunter kriechen. Wir haben jetzt aus guter Quelle (EZB Europäische Zentralbank) einen Posten leicht angestaubter Rettungsschirme übernehmen können. Frau Merkel und Herr Schäuble haften persönlich. Mit Ihren Steuergeldern natürlich. Nicht den eigenen. Ob wir Glitzermetropole-OBPit und dem Stadtkämmerer mal jeweils einen zustellen lassen? Kosten nichts. Sind nur Bürgschaften.

Der Karriere-Verliebte Herr Axel Weber träumt derweil schon von einem noch größeren Rettungsschirm. Die bisherigen 750 Mrd. könnten durchaus „aufgestockt“ werden, palaverte der Bundesbank-Chef. Wer hat noch nicht? Wer will noch mal? Billionen Reichsmark waren in einer gewissen Zeit der Weimarer Republik sozusagen Kleingeld. Peanuts.