Dieses unglaubliche Werder

p1000381.JPG

Der Rosé im Becher hatte schon eine leichte Wärme. Der TV-Moderator des Spiels um den Einzug in die Champions-League zwischen Sampdoria Genua und Werder Bremen plätscherte unaufhörlich verbal eher auf einen Auszug der Norddeutschen hin, da entschloß sich der Schreiber, das Haupt zur Nacht zu betten. „Du guckst Dir das nicht bis zum Ende an?“ fragte die Fußballmiterlebterprobte schönere und bessere Hälfte. „Wird doch nichts mehr“. Heute, in der Stunde der Früh, hielt sie triumphierend den Finger auf die Startseite des Web: „Da, die haben das noch geschafft“. Tatsächlich. Zwar 2:3 verloren. Doch eingezogen in die Fußballliga, wo es um Milch, Honig und Millionen geht.

Unglaublich, dieses Werder. Und ohne Ö. Aber sie meinte nur trocken: „Der Pokal hat eben seine eigenen Gesetze“.