Spitzelkameras auf Spitzler

p1040991.JPG

Aha. Da hat das bescheuerte Burdasche Wischmopp-Blatt („Ist Sandy Pochers Klon?“) mal die Kameras ständig auf Seehofer, Horst („Turbozeuger“), Müntefering, Franz („Ich bin wieder jung“) und Lafontaine, Oskar (angeblich wg. Wagenknecht) richten lassen. Ob jetzt mal die schweigende Mehrheit begreift, daß die Medien aus der Camorra Mohn-Bertelsmann-Springer-Burda-Holtzbrinck in Deutschland die Lufthoheit haben? Lustig nur, wenn die, die Spitzelgesetze wie Internetsperren, Vorratsdatenspeicherung, Elena-Gesetz, Bankenabfragen, mit verabschieden -wie der SPD-Opa und der bayerische „Was hoab i gestern gsagt?“ Was-ist-er-grad-noch? Minipräses auch mal in die Paparazzi-Schußlinie geraten, die sie den Bürgern durchaus zumuten.

Aber man muß ja Patricia Riekels Käseblatt BUNTE wahrlich nicht lesen. Bedenklich nur, daß Inhaber Franzl Burda als strammer CDU/FDP-Förderer erkennbar im Hintergrund die medialen Strippen zieht.